Recent Comments

    Super Sunday: Easter, Fenster, Jaakko Eino Kalevi

    Super Sunday: Easter, Fenster, Jaakko Eino Kalevi

    Kontinuität ist etwas Schönes und wir freuen uns, drei Berliner Highlights erneut auf das Festival einzuladen. Und zwar in unseren größten Saal, zum großen Abschluss, dem Super Sunday in der Volksbühne.

    > mehr & englisch
    Finally! Line-up round #3.

    Finally! Line-up round #3.

    Also, das ist es jetzt aber auch. Nochmal zehn. Alte Liebhaber, neue Bekannte, Freunde von Freunden, alles dabei. Die letzte Runde Line-Up bringt: Buenos-Aires-via-Warschau-Gesamtkünstlerin Pictorial Candi, the artist formerly known as Touchy Mob, Squat-Ikone V, Rhytmus-Diktator Alex Cameron,…

    > mehr & englisch
    Julianna Barwick

    Julianna Barwick

    Die Kraft der Stimme lernte Pastorentochter Julianna Barwick schon von frühster Kindheit an zu schätzen, auf dem Land in Louisiana und Missouri, wo die Orgeln verstaubt und die Chöre Kern sozialer Routine sind. Heute ist Barwick selbst Kapellmeisterin, an Mikrophon...

    > mehr & englisch
    Darkstar

    Darkstar

    »Lilac and kindness and honesty. Just… basic things« sagt die junge Frau mit dem nordenglischen Akzent in den ersten Sekunden des neuen Albums Foam Island (Warp) und eröffnet damit ein düster funkelndes Konzeptalbum, die vorläufige Sternstunde der Band Darkstar. Drei...

    > mehr & englisch
    White Lung

    White Lung

    Der Anspruch der Authentizität ist vor allem Gitarrenbands, Indiebands, geschweige denn einer Punkband wie White Lung gegenüber noch immer hoch. Das Leben von Sängerin Mish Barber-Way allerdings schien vor dem vierten Album »Paradise« (Domino) eher wenig Anlass für dringlichen Ausdruck...

    > mehr & englisch
    DJ Paypal

    DJ Paypal

    Einer der aktuellen Protagonisten des in Chicago gesähten und mittlerweile global blühenden Phänomens Footwork ist der in Berlin lebende DJ Paypal. Dabei behandelt der Produzent und DJ den nervösen Soundtrack zum gleichnamigen Tanzstil…

    > mehr & englisch
    Jozef van Wissem

    Jozef van Wissem

    Als Lautenspieler in die höchsten Riegen der Pop-Kultur aufzusteigen ist zweifellos ein ziemliches Absurdum. Seit fast zwei Dekaden aber bezirzt der Avantgarde-Komponist Jozef van Wissem mit jenem sperrigen Instrument seine Fans.  Unter diesen befindet sich auch James Roberto »Jim« Jarmusch,...

    > mehr & englisch
    The Paradise Bangkok Molam International Band

    The Paradise Bangkok Molam International Band

    Von 1941 bis 1990 reichen die Geburtsjahre der Mitglieder der Paradise Bangkok Molam International Band. Als Partyreihe der DJs Maft Sai und Chris Menist in Bangkok gestartet und bald…

    > mehr & englisch
    Kedr Livanskiy

    Kedr Livanskiy

    Die Stadt Moskau ist sicher nur den wenigsten als Quell zukunftsweisender Pop-Musik im Bewusstsein, und doch passiert gerade einiges im Untergrund der nur 2,5 Flugstunden entfernten Metropole. Eine der Protagonistinnen dieser neuen Szene ist Kedr Livanskiy. Geboren am 4.Oktober 1990...

    > mehr & englisch
    Asbjørn

    Asbjørn

    Es gibt sie noch die guten Dinge – Popstars, zum Beispiel. Unser diesjähriger Vertreter dieser Gemeinsinn schaffenden Spezies nennt sich Asbjørn; er kommt aus Dänemark, lebt und arbeitet in Berlin, ist seit kurzem Mitglied der in Sachen Pop nie enttäuschenden...

    > mehr & englisch
    #TSF16
    The Night before: Pop Montréal & TSF'16

    The Night before: Pop Montréal & TSF’16

    Free Show! The Night Before: Pop Montréal & Torstrassen Festival present Wake Island + L.A. Foster June 3rd, 8pm Acud Macht Neu Veteranenstraße 21 Building on the success of last years collaborating, Pop Montréal and Torstarssenfestival have teamed up again,...

    > mehr & englisch
    Super Sunday: Easter, Fenster, Jaakko Eino Kalevi

    Super Sunday: Easter, Fenster, Jaakko Eino Kalevi

    Kontinuität ist etwas Schönes und wir freuen uns, drei Berliner Highlights erneut auf das Festival einzuladen. Und zwar in unseren größten Saal, zum großen Abschluss, dem Super Sunday in der Volksbühne.

    > mehr & englisch
    Finally! Line-up round #3.

    Finally! Line-up round #3.

    Also, das ist es jetzt aber auch. Nochmal zehn. Alte Liebhaber, neue Bekannte, Freunde von Freunden, alles dabei. Die letzte Runde Line-Up bringt: Buenos-Aires-via-Warschau-Gesamtkünstlerin Pictorial Candi, the artist formerly known as Touchy Mob, Squat-Ikone V, Rhytmus-Diktator Alex Cameron,…

    > mehr & englisch
    Volunteers, please!

    Volunteers, please!

    Du hilfst uns und wir geben Dir und Deinem +1 ein Ticket!  Für Samstag, den 4. Juni, suchen wir freiwillige Helferinnen und Helfer, die uns tatkräftig an den Kassen und Türen unterstützen! Dabei sein heißt, die Organisation und Durchführung des Torstraßenfestivals kennenzulernen, zu unterstützen...

    > mehr & englisch
    Pictorial Candi

    Pictorial Candi

    Die Geschichte, ja sogar der Name, von Candelaria Saenz Valiente aka Pictorial Candi klingt wie aus der Feder von Wes Anderson: Aufgewachsen in Argentinien führte sie der Weg über die Buenos Aires Universidad del Cine an die Berkelee School of Music in Boston....

    > mehr & englisch
    V

    V

    Australien: V geht auf die Kunsthochschule, zeichnet, macht Zines, tätowiert, entdeckt The Slits und gründet ihre erste Band. London: V hasst die Stadt und zieht nach Berlin. Berlin: V hängt im Tacheles rum, in der Punk- und Hausbesetzer-Szene, veranstaltet Konzerte,...

    > mehr & englisch
    Alex Cameron

    Alex Cameron

    »Als Alex Cameron eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Entertainer verwandelt.« – Vergleicht man Camerons Solo-Auftritt mit dem Sound seiner Band Seekae, möchte man dem Australier fast eine gespaltene Persönlichkeit attestieren....

    > mehr & englisch
    Heimer

    Heimer

    Angekündigt ist es schon, das Debütalbum von Heimer, auf dem feinen ehemals Kölner, jetzt Berliner Label Tomlab wird es erscheinen und der Album-Titel des Jahres ist ihm schon sicher, denn »Teilzeit Swag«, so wird es heißen. Und der Name ist...

    > mehr & englisch
    Piss

    Piss

    Klar, wir sind keine Punks. Wir sind auch keine Punk-Experten. Wir würden uns hier ziemlich weit aus dem Fenster lehnen mit Einordnungen, Referenzen und Sub-Genres, mit »ey, die klingen nach So-und-so auf dem So-und-so-Tape was damals im So-und-so-Mailorder so schwer...

    > mehr & englisch
    Helen Fry

    Helen Fry

    Mutual Friend Alert! Dass sich die Wege von Helen Fry und dem Torstraßen Festival noch nicht gekreuzt haben ist erstaunlich und soll hiermit korrigiert werden. Mit Touchy Mob als Rückendeckung sang sich die in Berlin lebende Polin durch die Plattenbau-Siedlung,...

    > mehr & englisch
    Touchy

    Touchy

    Die verwegene All-Star-Band mit der Ludwig Plath 2012 beim Torstraßen Festival auf- und Wellen schlug ist in Form von Sean Nicholas Savage, Better Person und Jack Chosef drei eigene Wege gegangen. Und abhanden gekommen ist dem Neu-Leipziger auch das handfeste...

    > mehr & englisch
    Scott Hardware

    Scott Hardware

    Scott Hardware kehrt an seinen zwischenzeitlichen Wohn-, Arbeits- und Inspirationsort zurück. 2013, im dunkelsten und kältesten Winter an den wir uns erinnern können entstand in Lichtenberg sein Debutalbum »You Think About it Too much«, damals noch unter dem Namen Ken...

    > mehr & englisch
    Girlie

    Girlie

    »Weil Fun und Frust eine Partnerschaft eingehen« heißt es im Beipackzettel zur Berliner Band Girlie. Fun und Frust, das alte Ying und Yang des Heranwachsens – Fun statt Frust, Frust weil kein Fun, Frust nach zuviel Fun oder endlich Fun...

    > mehr & englisch
    Dawn Mok

    Dawn Mok

    Das Kleingedruckte auf der LP »Eternal Love« liest sich vielversprechend: Veröffentlicht bei Dial, gemischt mit Ville Haimala aka Renaissance Man, gemastert von Rashad Becker und das Cover vom Janus-Strippenzieher Dan DeNorch. Das Projekt Dawn Mok bezeichnet sich selbst als offenes...

    > mehr & englisch
    TSF'16, gimme more!

    TSF’16, gimme more!

    hier kommt Runde #2 des diesjährigen Line-Ups: Und das wären… die Hamburger Cloud-Rapperin Haiyti, das Notwist-nahe Projekt Le Millipede, die kritische Theoretikerin Jessica Sligter, der Barde Bannerman, die Post-Sozialisten von Plattenbau, der Neukölln Country Club,…

    > mehr & englisch