Monthly archive May, 2013
Mueran Humanos

Mueran Humanos

Network Awesome & ExBerliner present: Mueran Humanos. Auf der Schattenseite der Torstraße haben wir uns zu einem Treffen mit Mueran Humanos verabredet. Die Musik der zwei Argentinier mit dem schaurigen Namen (“Menschen sterben”) geht aus einem Kunstprojekt hervor. Tomás Nochteff...

> mehr & englisch
The Dropout Patrol

The Dropout Patrol

Make up your mind. In einem verlorenen Moment aus der Stadt raus fahren. Mal über alles nachdenken. Das Telefon zu Hause lassen. Allein sein. In sich gehen und Entscheidungen fällen. Danach klingt The Dropout Patrol. Die vier Berliner um Sängerin...

> mehr & englisch
Brabrabra

Brabrabra

Network Awesome & ExBerliner present: Brabrabra. Die Kunst des Werbetexters besteht darin, ein Produkt in höchsten Tönen mit schmissigen Sätzen anzupreisen, dabei die Stärken zu überhöhen und die Schwächen zu verschweigen. Diese Schummelei setzt einen perfekten Informationsstand über das Produkt...

> mehr & englisch
Die Auflösung

Die Auflösung

Network Awesome & ExBerliner present: Die Auflösung. Die drei Protagonisten der Auflösung beschreiben sich selbst nonchalant als Taugenichtse, die sich zwecks Vergnügens und Kurzweil weder anti noch easy der Überführung von Dissonanz in Konsonanz widmen. Hä? Fangen wir vorne an:...

> mehr & englisch
Bassy Club

Bassy Club

Schönhauser Allee 176a

> mehr & englisch
PTTRNS

PTTRNS

PTTRNS! Die Presse überschlägt sich: Das Vice Magazine verzeiht die fehlenden Vokale im Bandnamen, die ZEIT holt ihretwegen zur großen Funk-Abhandlung aus und auch die de:Bug steht drauf. PTTRNS sind mit ihrem zweiten Album zurück und das ist der große...

> mehr & englisch
Jason&Theodor

Jason&Theodor

«Girls who are boys who like boys to be girls». Wer hätte das gedacht? – Hinter dem Namen Jason&Theodor verbergen sich die Berlinerinnen Sonja & Dorothee. Very clever. Neben dem Faible für Buchstaben- und Rollentausch haben Jason&Theodor allerdings vor allem...

> mehr & englisch
Erfolg

Erfolg

Auf dem letzten Torstraßen Festival war Johannes von Weizsäcker als radelnder Reporter für die Berliner Zeitung unterwegs. Er gesellte sich zur Postrock-Prominenz im Grünen Salon, entdeckte DENA im CCCP, beschäftigte sich mit Touchy Mobs Gesichtsbehaarung und holte sich schließlich einen...

> mehr & englisch