Recent Comments

    line-up ’14
    Africaine 808

    Africaine 808

    Ein jüngeres und sehr erfreuliches Phänomen ist das Verschwinden der Berührungsängste westlicher Musiker gegenüber afrikanischen Rhythmen. Was lange nur unter dem absurden Begriff „Weltmusik“ als Tonbeispiel oder Rarität funktionieren durfte wird plötzlich angefasst,…

    > mehr & englisch
    After Show Party

    After Show Party

    Yes, we are throwing an after show party. It is going down at Acud Club, Veteranenstraße 21. Two floors, 8 DJs. Starts at 10pm, costs 3€ with a festival ticket, and 6€ without. Here's the line-up…

    > mehr & englisch
    Alexander Geist

    Alexander Geist

    «See him perform now, before he plays O2 World», schreibt das Stadtmagazin Siegessäule über Alexander Geist. Und auch wenn wir uns nicht sicher sind, ob wir ihm gerade den Einzug in den Corporate-Pop-Olymp wünschen sollen, freuen wir uns, Alexander Geist...

    > mehr & englisch
    Alexander Winkelmann

    Alexander Winkelmann

    Wahre Genies begegnen ihren Mitmenschen mit verschmitztem Lächeln, gewähltem Ausdruck, mit Zurückhaltung und Höflichkeit. So ist es auch bei Alexander Winkelmann dessen, äh, Oeuvre allerdings neben offensichtlichem Genius auch noch den ein oder anderen Gigabyte Wahnsinn offenbart. Wir sind uns...

    > mehr & englisch
    Alis

    Alis

    Berlin Community Radio presents: Alis. London-Ausreißerin Alis sperrt sich jedem Trend, kreiert mit ihrem Sound ein Genre zwischen Club Friendly und Ambient und lässt diese beiden Fluchtlinien nicht etwa parallel ins Unendliche laufen, sondern überkreuzt, durchfährt und erweitert sie dreidimensional...

    > mehr & englisch
    ATMA

    ATMA

    ATMA ist das australische Extrakt aus dem interkontinentalen Duo Kool Thing, namentlich Jane Arnison, die in letzterem Gefüge bereits auf dem Torstraßen Festival 2012 in Erscheinung getreten ist. Wer anwesend war wird es kaum vergessen haben. In ihrem Soloprojekt schafft...

    > mehr & englisch
    Banque Allemande

    Banque Allemande

    Argh! Was ist das für eine Band!? Wo kommen die plötzlich her?! Rohe Melodien, spröde Texte und schreddernde Gitarren wie man es in den 90ern auf Labels wie Sub Pop oder Kill Rock Stars hören konnte. Von Bands wie Sleater-Kinney…...

    > mehr & englisch
    Bass Gang

    Bass Gang

    Berlin Community Radio presents: Bass Gang. Der nächste Level, Hip-Hop aus der Nachbarschaft oder einfach nur der ganz heiße Scheiss: Das Berliner Bass Gang Kollektiv dreht Rap auf 2014 und wuchtet die dicksten Tracks von Friedrichshain aus auf die Bretter,...

    > mehr & englisch
    Blackest Ever Black (DJ)

    Blackest Ever Black (DJ)

    Berlin Community Radio presents: Blackest Ever Black. Wer nur schwarz trägt, kann sich nicht schmutzig machen. Für Kiran Sande und sein Label Blackest Ever Black gilt das erstmal nicht. Seit 2008 gräbt Kiran in den tiefsten und dunkelsten Techno- und...

    > mehr & englisch
    Blindspot

    Blindspot

    Berkeley, Kalifornien. Mr Feat besucht das Poetry for the People Seminar an der University of California und feilt an seinen Reimen, Producer Dot verbringt die Tage in der Psychedelic Abteilung von Amoeba Records und die Nächte am Sampler. So könnte...

    > mehr & englisch
    Brangelina

    Brangelina

    «So Berlin, so Zwei- und Vierviertel mit Samples von echten Platten, Marvin Gaye und so, ja?» –  eigentlich hatte uns schon diese Zeile gleich von Brangelina überzeugt. Eine Menge Ironie und eine gesunde Anti-Haltung den Berliner Szene-Hyperventilationen gegenüber, dem nervösen...

    > mehr & englisch
    Chris Imler

    Chris Imler

    Chris Imler, an anderer Stelle dieses Programms schon als «Don Corleone des Berliner Rock’n’Rolls» verschrien, ist wirklich sowas wie der Pate der Berliner Subkultur. Sein Menjou-Bärtchen ebnete einst den Weg…

    > mehr & englisch
    Dylan III

    Dylan III

    Also, Gegenkultur hat es uns auch schon mal einfacher gemacht. Als es noch hieß lange Haare gegen kurze Haare zum Beispiel, Berghain gegen Bürozeiten oder Morrissey gegen Grillfleisch. Und heute? Die Avantgarde trägt Nike und nennt das Normcore, die Kunst...

    > mehr & englisch
    Ej Bekot

    Ej Bekot

    Cartouche & No Fear of Pop present: Ej Bekot. Wenn Ej Bekot auf die Bühne gehen, ist es wahrscheinlich, dass sie diese erst vier Stunden später wieder verlassen. Dass sie sich einweben in ihren Sound, sich verlieren und finden, Songs...

    > mehr & englisch
    Evy Jane

    Evy Jane

    Shameless Limitless presents: Evy Jane. «TRIP-HOP …why can’t people just call this trip-hop» lautet der Kommentar eines mit der Definition «Nocturnal Future-R&B-slow-beat-crime-love-step» nicht ganz zufriedenen Lesers des Interviews von Evy Jane mit dem Fact Magazine. Im deutschen gibt es ein...

    > mehr & englisch
    Federico Albanese

    Federico Albanese

    Tastenclub presents: Federico Albanese. Ob Federico Albanese die Stücke seines Albums The Houseboat and the Moon wirklich bei Mondschein auf einem Hausboot komponierte sei dahingestellt. Denkbar ist es, die Kompositionen des Mailänders ruhen in stillen Wassers, schaukeln sanft, repetitive Klavierphrasen...

    > mehr & englisch
    Fiordmoss

    Fiordmoss

    Ein Highlight des letztjährigen Festivals war der Auftritt des Norwegers Boska und das nicht zuletzt wegen der von Petra Hermanová gestalteten Visuals. Und, dass die studierte Medienkünstlerin nicht nur in Bildern zu sprechen weiß, wird sie dieses Jahr mit ihrer...

    > mehr & englisch
    Islaja

    Islaja

    Es scheint, als habe sich die finnische Produzentin, Sängerin und Songschreiberin Islaja gut in Berlin eingelebt, denn verhallt sind die verschroben mystischen Folk-Klänge, die sie bislang ihrer eingeschworenen internationalen Fangemeinde…

    > mehr & englisch
    Julie Byrne

    Julie Byrne

    Bei Julie Byrne geht es ums Loslassen. Als ihr Vater, der Hochzeitssänger, an multipler Sklerose erkrankte, begann sie an seiner statt Musik zu machen. Und als der Umzug aus dem kalten Winter von Buffalo in den kalten Winter von Chicago...

    > mehr & englisch
    Lambert

    Lambert

    Tastenclub presents: Lambert. Lambert der Maskenmann. In gehörnter Anonymität sitzt er (oder sie?) am Piano, ein bisschen Daft Punk, ein bisschen Eyes Wide Shot, und klimpert (im besten Sinne) minimale Etüden, Kleinstwerke von melodiöser Einprägsamkeit, intimer Klangerzeugung und sprödem Charme....

    > mehr & englisch
    M.E.S.H.

    M.E.S.H.

    Shameless Limitless presents: M.E.S.H. James Whipple alias M.E.S.H einen der aufregendsten Producer dieser Stadt zu nennen wäre noch eine Untertreibung. Überschriften wie „Climb inside the ominous world of M.E.S.H.“ (Fader) oder „Searching for a world that doesn’t exist“ (032c) deuten...

    > mehr & englisch
    Magic Island

    Magic Island

    Berlin Community Radio presents: Magic Island. «When you close your Eyes / Take me into your dreams» – verwaschen, verschlafener Dream-Rap aus Kanada. Emma C aka Magic Island schreibt Liebeslieder die im Morgengrauen entstehen, Oden an die späten Stunden und...

    > mehr & englisch
    Miss M.E

    Miss M.E

    Liebe Kulturtheoretiker, wie lautet denn eigentlich der präzise Begriff für diese Mischung aus 50er Jahre Americana, tätowierten Typen, blondierten Mädchen, Abschlussbällen, Teenager-Träumen, Sehnsucht und Nostalgie, Drama, Horror und Mysterium?

    > mehr & englisch
    Momus

    Momus

    In einem kurzen Text wie diesem dem Phänomen Momus auch nur annähernd gerecht werden zu wollen wäre ein vermessenes Vorhaben. Denn das Werk des nach dem Gott des Spotts benannten Schotten Nicholas Currie findet seit fast 30 Jahren in Songs,...

    > mehr & englisch
    Oum Shatt

    Oum Shatt

    «Oum Shatt ist eine Berliner Boy-Group unterhalb der Armutsgrenze» – ein Satz aus dem Pressetext der Band, der an dieser Stelle ob seines Reichtums an Subtext nicht unzitiert bleiben soll. Pleite aber Band, arm aber sexy. Das alte Berlin-Ding, eine...

    > mehr & englisch
    Perera Elsewhere

    Perera Elsewhere

    Seit etwa einem Jahrzehnt widmet sich das international besetzte Trio Jahcoozi im großfamilären Berliner Umfeld von WMF, KittyYo und Bpitch Control einem elektronischen Entwurf bassgetriebener Pop-Musik und nur eine ernstliche Nachtlebensmüdigkeit…

    > mehr & englisch
    Physical Therapy (DJ)

    Physical Therapy (DJ)

    Berlin Community Radio presents:  Physical Therapy. Das Verkleiden hat Daniel Fisher von der Pieke auf gelernt, denn bevor er sich der Musik verschrieben hat, hat er in der Politik gearbeitet. Vor kurzem gründete er das Label Allergy Season und veröffentlichte...

    > mehr & englisch
    Siinai

    Siinai

    Man hat es geahnt, auch in diesem Jahr schicken wir einen finnischen Joker ins Rennen: Siinai, das Quartett bestehend aus den Nachnamensvettern Risto und Markus Joensuu, bekannt aus einer fulminanten Vergangenheit bei Joensuu 1865, sowie Matti Ahopelto und Saku Kämäräinen...

    > mehr & englisch
    Skiing

    Skiing

    Da wir uns seit jeher an dieser Stelle nicht vor einem uneingeschränkten Hurra scheuen, sei gesagt: Skiing ist eine ganz tolle Band. Schon, dass sie Skiing heißen ist irgendwie total super. Denn Skifahren macht fast genauso viel Spaß wie diese...

    > mehr & englisch
    Sun Worship

    Sun Worship

    In Mitte bricht die Hölle los, hier ist sie, die erste Black-Metal-Band auf dem Torstraßen Festival. Nachdem zuletzt Künstler wie Liturgy oder Deafheaven aus den inneren Kreisen der infernalen Musik ausbrachen und bei notorisch trendfühligen Musikredaktionen Gefallen fanden, ist es...

    > mehr & englisch
    Susanna Berivan

    Susanna Berivan

    Susanna Berivan hat den Blues. Aber so richtig. Und wenn wir jetzt in Kategorien von deep und real sprechen, dann meinen wir das ernst und trauen uns weit vor ins post-ironische Terrain. Susanna Berivan ist Berlinerin in Leipzig. Sie steht...

    > mehr & englisch
    Susie Asado & Pablo Dacal

    Susie Asado & Pablo Dacal

    Warum Josepha Conrad aka Susie Asado noch nie auf dem Torstraßen Festival gespielt hat überrascht uns selbst. Benannt nach einem Gedicht von Gertrude Stein, besessen von Abseitigem, Exotischem, Schrägem und Verquerem dichtet und ukulelt sich die Berliner Künstlerin nicht erst...

    > mehr & englisch
    Terekke

    Terekke

    Berlin Community Radio presents: Terekke. Mit seiner LOVE Show auf Berlin Community Radio zeigt Terekke immer Montags seine Liebe zum Universum und den Dingen. An sich. Mit seinen Releases auf L.I.E.S. schlingert der New Yorker Produzent zwischen analogen Beats und...

    > mehr & englisch
    Tom Adams

    Tom Adams

    Tastenclub presents: Tom Adams. Als Nils Frahm bei etwa 35°C im Hof des Michelberger Hotels sein neues Klavier präsentierte bekam er auf der Bühne Besuch. Tom Adams, ein Gus van Sant’scher Lockenkopf stellte sein Skateboard ab, setzte sich ans Klavier,...

    > mehr & englisch
    Uri Gincel Trio

    Uri Gincel Trio

    Tastenclub presents: Uri Gincel Trio. Der Tastenclub in der Waldo Bar endet ortstypisch mit einem veritablen Jazz Trio, mit Freunden des Hauses, dem Uri Gincel Trio. Der israelische Pianist Uri Gincel kam 2009 nach Berlin, tat sich mit dem dänischen...

    > mehr & englisch
    Will Samson

    Will Samson

    Will Samson ist eine besondere Entdeckung. Zwar mag man sich in englischen Musikredaktionen den Namen des Briten bereits zugeraunt zu haben, doch scheint er hierzulande noch weitestgehend unter dem Radar zu fliegen. Und das obwohl er doch einer der handverlesenen...

    > mehr & englisch
    Yohuna

    Yohuna

    Auch in 2014 ist das Casiotone, ein handliches elektronisches Keyboard aus den 80er Jahren, noch die erste Wahl der schmerzlich Einsamen. Die minimalistischen Arrangements die Yohuna aus diesem Gerät zaubert sind voller Anmut, sie schweben zeitlos über dem jämmerlichen Alltag...

    > mehr & englisch
    Zugezogen Maskulin

    Zugezogen Maskulin

    «Abseits der Städte, in Dörfern, die mit -ow oder -itz enden, hier lernst Du Kids kennen die nix kennen.» Im Gegensatz zum einschläfernd selbstreferenziellen Deutschrap-Mainstream, der seine Relevanz wahlweise mittels Casting-Shows, Strafprozessen, …

    > mehr & englisch