EH15:00 – St.Oberholz

Die polnische Hauptstadt Warschau, nur etwa 5 Autostunden von Berlin entfernt und immer enger mit der hiesigen Szene verknüpft stellt sich für uns als Fundus verträumter Pop-Musik dar. Vielleicht ist es die graue post-sozialistische Kulisse der Stadt, die die Fantasie beflügelt und musikalische Farbkleckse herausfordert. Gegründet von Małgorzata Penkalla, dann ergänzt von Magdalena Gajdzica umkreist das Projekt Enchanted Hunters die Stimmen der zwei Frauen mit verspielten Arrangements, schweift ab, findet zurück zur Melodie und verquickt so einen komplexen Folk-Pop, dessen Geistesverwandte eher an der Westküste der USA, im Soundtrack zu Wicker Man, unter Waldschräten wie Sufjan Stevens, Bon Iver oder den Fleet Foxes zu finden wären als in der Warschauer Vorstadt. Aber die Stadt hat die Band natürlich per definition hinter sich gelassen: Ohne übertriebenen Historismus zieht sich der Topos des Waldes durch das Werk der verzauberten Jäger, zeitgemäß und weltgewandt instrumentieren Enchanted Hunters verträumte Geschichten aus dem Global Forrest.

The Polish capital of Warsaw, only about a five-hour drive from Berlin and increasingly inseparable from the local scene here, seems to have emerged lately as an incubator for visionary pop. Perhaps it’s the grey post-socialist scenery of the city that whets the imagination and inspires musical salmagundi. Enchanted Hunters was founded by Małgorzata Penkalla and joined later by Magdalena Gajdzica. The project envelops the two women’s voices in playful arrangements that alternatingly digress and find their way back to the melody again. The result is a complex folk pop amalgam whose kindred spirits lurk more in west coast USA—on the soundtrack to Wicker Man, and among rural preachers like Sufjan Stevens, Bon Iver, or Fleet Foxes—than they do in the Warsaw suburbs. Alas, a city built of concrete doesn’t make for particularly rewarding, or dreamy, hunting. The topos of the woods lives in the very blood of the Enchanted Hunters, and it is with a contemporary and sophisticated touch that this duo dishes out home-caught myths from the global forest.