1465311_675371949174604_823147759_n18:00 – Z-Bar

Die Westküste Kanadas hat die 1970er Jahre nie wirklich hinter sich gelassen. Noch immer bringt British Columbia die Stimmen und Stimmungen hervor, die nur in der Weite der Landschaft, in Abgelegenheit, bei Meeres- und Blätterrauschen entstehen können, diesen einsam verwunschenen Natur-Folk, der hierzulande nie keimte, lässt man Einzelerscheinungen wie Sybille Baier außen vor. Ora Cogan, geboren 1982 in Salt Spring Island (das klingt schon mal gut), lebt heute in Vancouver, zupft die Akustikgitarre, singt, und hat soeben den ersten Song ihres siebten (!) Studioalbums veröffentlicht. Eindringlich und doch gespenstisch ist ihre Musik, ihre Stimme gleichermaßen gefestigt wie gehaucht. Ein psychedelischer Wachtraum, diesig und verschwommen, ur-amerikanisch, gewürzt mit einer Prise Grunge, dessen geographische Wurzeln bekanntlich in benachbartem Terrain liegen. Wer Cogan zuhört begibt sich selbst in Gedanken auf die Reise, in einem Wohnwagen entlang einer zerklüfteten Küste, im Herbst, nicht im Sommer, allein, nicht mit Freunden.

Canada’s West Coast never really left the 1970s behind. The voices and atmospheres that find fertile ground in British Columbia could only have come into form in vast, remote landscapes between crashing waves and rustling leaves. It is from this tribe of lonely, enchanted Naturkinder—a type that could never arise from these parts—that Ora Cogan, born in 1982 on Salt Spring Island (fittingly compelling) has emerged. She lives today in Vancouver, plucks the acoustic guitar, sings, and has just published the first song of her seventh (!) studio album. Her music is powerful and eerie, her voice equal parts wiry and breathy. It’s a psychedelic daydream, hazy and blurred, primordially American and speckled with pinches of jazz and grunge (whose roots are also not geographically far off). In listening to this medicinal magic, you volunteer to climb into an imaginary caravan along a rugged coastline, in the fall—not the summer, and alone—not with friends.