→ Wird das Festival überhaupt stattfinden?
Wir halten uns laufend und sorgfältig über die Entwicklungen der Pandemie auf dem neuesten Stand und hoffen, dass das Festival wie geplant stattfinden kann. Sollte die Situation eine Änderung unserer Pläne erfordern, teilen wir es umgehend auf allen unseren Kanälen mit.

→ Was soll denn dieses X?
Wir haben Geburtstag! 10 Jahre Torstraßenfestival :)
Mehr über das X erfährst Du hier.

→ Wann findet das Festival statt?
2020 findet das Torstraßen Festival am 12., 13. und 14. Juni statt.

→ Was passiert wo und wann geht’s los?

Am Freitag, den 12. Juni eröffnet das Festival mit einer Ausstellung zur Geschichte des Festivals  im ACUD. Drinks und DJs wird es auch geben.

Am Samstag, den 13. Juni heißen wir mehr als 30 Künstler*innen, Bands und DJs in verschiedenen Orten in Berlin-Mitte willkommen. Das Festival beginnt um 14 Uhr und geht mit einer Club-Nacht im ACUD bis in die Morgenstunden. Unsere Spielstätten sind Roter and Grüner Salon of Volksbühne, Prassnik, AckerStadtPalast, ACUD, Schokoladen, Rosengarten (open air!) and Z-Bar. Tickets für Samstag gibt es hier.

Am Sonntag, den 14. Juni veranstalten wir den Independent Label Market und ein großes Abschlusskonzert in der Volksbühne. Der Markt ist gratis und beginnt um 12 Uhr. Programm und Vorverkauf für das Konzert werden in Kürze bekannt gegeben.

→ Wie komme ich an Tickets? 

Online-Tickets für gibt es hier.

Auch bei KoKa36 gibt es Tickets.

Am Samstag gibt es Tickets in allen teilnehmenden Spielstätten.

Tickets für Sonntag gibt es auch am Schalter in der der Volksbühne.

Die Eröffnung am Freitag und der Independent Label Market am Sonntag sind gratis.

→ Müssen Kinder Eintritt zahlen?
Bis zum Alter von 14 Jahren ist der Eintritt für Kinder, in Begleitung von Erwachsenen, frei.

→ Was erwartet mich beim Independent Label Market?
Der Independent Label Market bringt über 50 unterschiedliche Musiklabels mit Vinyl, Tapes und Merch, sowie auch Macher*innen von Poster Art, Zines und anderen musikkulturelle Objekten in den Foyers der Volksbühne zusammen. Auch ein begleitendes Workshop-Programm geben. Stay Tuned.

→ Kostet der Independent Label Market Eintritt?
Nein! Der Independent Label Market ist gratis.

→ Kann ich nur zur Club-Nacht im ACUD kommen?
Ja! An der Abendkasse wird es ab 23 Uhr Tickets zum Preis von 10€ geben.

→ Ist das Torstraßenfestival barrierefrei?
Das Torstraßen Festival ist eingeschränkt barrierefrei zugänglich. Wir möchten so gut wie möglich allen am Festival interessierten Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen. Bitte meldet Euch gern bei uns im Vorfeld, wenn Ihr aufgrund einer Behinderung nicht sicher seid, ob Ihr das Festival besuchen könnt.

→ An wen kann ich mich mit Fragen zur Barrierefreiheit wenden?
Kontakt für Fragen zur Barrierefreiheit ist:

Kirsten Grebasch
Email: kirsten@torstrassenfestival.de.
Telefon:  030 – 84516520, Montag, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr.

Vor Ort am Festivalsamstag können am zentralen Infostand im ACUD Fragen zur Barrierefreiheit gestellt werden. Eine mobile Nummer für den Festivaltag wird später kommuniziert.

→ Kann ich eine Begleitperson mitbringen?
Ja. Begleitpersonen erhalten freien Eintritt. Bitte wende dich an Kirsten Grebasch, die dann ein Gratisticket für deine Begleitperson organisiert.

→ Könnt ihr mir eine Begleitperson organisieren?
Ja. Bitte wende dich an Kirsten Grebasch und wir organisieren eine Festivalbegleitung.

→ Welche Spielstätten sind für Menschen mit Gehbehinderung barrierefrei zugänglich?
Folgende Festivalspielorte sind barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung zugänglich: ACUD Club, ACUD Studio, AckerStadtPalast, Rosengarten, Volksbühne Foyer und Volksbühne großes Haus.

Z-Bar und Schokoladen haben eine kleine Treppe zum Veranstaltungsraum, die mit menschlicher Hilfe überbrückbar ist. Bitte wendet Euch kurz an uns mit einer Mail, wenn Ihr in diesem Veranstaltungsort Konzerte besuchen möchtet und wir stellen Euch eine Assistenz zur Verfügung: kirsten@torstrassenfestival.de.

Der Rote und der Grüne Salon der Volksbühne, sowie die Gaststätte W. Prassnik sind leider nur über Treppen zu erreichen, und daher nicht barrierefrei.

→ Ist das Festival mit öffentlichen Verkehrsmitteln barrierefrei erreichbar?
Unter www.wheelmap.org findet sich ein Überblick bezüglich der Barrierefreiheit von U Bahnhöfen. Die Haltestelle U Rosenthaler Platz ist z.B. voll rollstuhlgerecht ausgestattet. Der U Bahnhof Rosa Luxemburg Platz ist leider nicht barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung.