golden_disco

Das Golden Diskó Ship wird diesen Sommer endlich die Anker auf der Torstraße werfen. Kapitän des Einhandseglers ist Multiinstrumentalistin und Videokünstlerin Theresa Stroetges und unter Deck sind Gitarre, Loop-Pedale und Drum-Machine verstaut. Theresa hat sich in den letzten Jahren mit ihren Klangcollagen einen Namen gemacht. Feinsinnig schichtet sie folkig versponnene Schichten übereinander und erfindet dazu kleine eingängige Gesangsmelodien. Auf bewegter See lässt sie sich so von einer mysteriösen Insel zur nächsten treiben, geht an Land, sammelt kleine Schätze ein um diese als bald wieder über Bord zu werfen und nach neuen Juwelen zu suchen. In der Tradition großer Entdecker wie Animal Collective segelt sie durch ganz verschiedene Wetterlagen, Winde ziehen auf, ein kurzes Gewitter, dann ist die Sonne wieder da und auch bei wechselndem Klima zeigt der Kompass stets auf Pop-Song. Nach ihrem in den legendären Faust-Studios aufgenommen Debutalbum startete Theresa im letzten Jahr ihren zweiten Törn und perfektioniert auf dem Nachfolger Invisible Bonfire sowohl Songwriting als auch Klangwelt. Die Presse hatte dafür ausschließlich gute Worte parat und das Berliner Record-Release-Konzert war sogar so überfüllt, dass dem Autor dieser Zeilen kein Zutritt mehr gewährt werden konnte.

The Golden Diskó Ship will finally anchor on Torstraße. Captain on the boat is multi-instrumentalist and video artist Theresa Stroetges, carrying guitar, loop pedals and drum machines as her cargo. With rather experimental sound collages, folky patterns of both electronic and acoustic elements, Theresa has made a name for herself in recent years. She sails through choppy seas, drifts from one mysterious island to the next, goes ashore, collects little treasures only to soon throw them overboard and look for new adventures. In the tradition of sound explorers like Animal Collective she’s 100% weather-proof. Clouds gather, storms approach until the sun’s back again. And admits the changing weathers her compass always points towards pop-song. Following up on her debut album, recorded at the legendary Faust-studios, Theresa set sail for a new journey and perfected both sound and songwriting on 2014’s Invisible Bonfire. The press only had good things to say and her record release concert in Berlin was so crowded that the author of these lines couldn’t even get in. Note to self: Be early.