Soft-GridKollaborationen, Kollaborationen! Theresa Stroetges (in diesem Jahr als Golden Diskó Ship im Programm), Jana Sotzko (in 2013 mit Dropout Patrol im Programm) und Sam Slater sind Soft Grid. Und wie war das noch gleich mit der Summe und den einzelnen Teilen? Stroetges post-strukturalistische Klangarbeiten treffen auf Sotzkos melancholischen Post-Rock – was auf dem Papier wie eine Kompromissvereinbarung aussieht ist in Wahrheit ein Schuss in die goldene Mitte zwischen Experiment und Songwriting, zwischen Gelassenheit und Explosion. Die EP Stingrays wurde als Duo in einem Potsdamer Kinderkrankenhaus aufgenommen und ist als erste Inkarnation des Projekts zu verstehen. Deit 2015 ist Sam Slater als Drummer dabei – wir freuen uns nach der Live-Premiere im Mai auf das erst zweite Konzert ever!

Collaborations, collaborations! Theresa Stroetges (also part of this year’s program with Golden Diskó Ship), Jana Sotzko (on the line-up in 2013 with Dropout Patrol) and Sam Slater make Soft Grid. And what was it again with the sum and the parts? Stroetges’ post-structuralist soundworks meet Sotzko’s melancholic post-rock – what on paper looks like a compromise really is a best-of-both-worlds type of distillation of experimental sounds and songwriting, of composure and explosion. The duo recorded their first EP Stingrays in a children’s hospital in Potsdam, then in 2015 Sam Slater joined as a drummer. After their live premiere in May we’re looking forward to the band’s second concert! Only at Torstraßen Festival.

Photo by Maree Hamilton